Loading...

Prävention bei GOKIXX orientiert sich an DFL-Richtlinien für Leistungszentren

GOKIXX · 17. April 2015

Die Arbeit in den Leistungszentren der DFL-Klubs und im Talentförderprogramm des DFB entwickelt sich kontinuierlich weiter. Gestartet in der Saison 2002/2003 wird das Lizenzierungsstatut jedes Jahr um wichtige inhaltliche Anforderungen erweitert.

Dabei setzen DFB und DFL auch auf wichtige Themenfelder im Bereich Prävention, bei denen sie von Expertenpartnern und Initiativen unterstützt werden. GOKIXX steht mit allen diesen Anlaufstellen in Kontakt und orientiert sich im Bereich Prävention an den Veröffentlichungen dieser Experten. Konkret sind das:

#prävention #verletzung

  • Durch die Professionalisierung des Nachwuchsfußballs sind auch die körperlichen Belastungen gestiegen, sodass die Verletzungsprävention zu einem zentralen Bestandteil geworden ist. In Zusammenarbeit mit der VBG, die unter anderem mithilfe der Kampagne „Sei kein Dummy“ auf das Thema Prävention aufmerksam gemacht hat, widmen sich die Leistungszentren diesem Thema.
  • „Sei kein Dummy“-Kampagne der VBG

#anti-doping

  • Im Kampf gegen Doping im Fußball arbeiten die NLZ mit der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) zusammen und klären folglich über Nahrungsergänzungsmittel sowie Doping-Kontrollen auf.
  • Anti-Doping Broschüre des DFB

#vdv #fitforjob

  • Gerade junge Profis sollten sich schon in der Anfangszeit ihrer Karriere mit dem Leben als Fußballer auseinandersetzen, denn der Job Fußballprofi bedeutet viel mehr als nur auf dem Platz zu stehen. Unterstützung erfahren Spieler in diesem Fall von der VDV, die unter anderem mit der Kampagne „FIT FOR JOB“ auf die Facetten des Berufs aufmerksam macht.
  • FIT FOR JOB-Kampagne der VDV

#vorsorge #versicherungen

  • Mit der Unterzeichnung des ersten Vertrags und dem Geld, das ein junger Spieler dann verdient, rücken auch finanzielle Aspekte in den Vordergrund. Der DFB hat infolgedessen das Versorgungswerk gegründet und steht den Sportlern auf dem Gebiet zur Seite.

#sportwetten

  • Durch das Verbot von Sportwetten für Jugendliche unter 18 Jahren, sind die rechtlichen Hintergründe für Nachwuchsfußballer relevant. Als Ombudsmann arbeitet Rechtsanwalt Dr. Thiel von Herff für die DFL und den DFB.
  • Sportwetten-Verbot nach dem Fall Hoyzer

#mentale stärke

  • Nicht zuletzt auch durch den Tod von Robert Enke sind Themen wie Depressionen oder Burnout heutzutage wichtiger denn je. Die Spieler in den Nachwuchsleistungszentren müssen früh mit viel Druck umgehen und haben außerdem wenig Freizeit. Die Initiative „Mental Gestärkt“ mit einem großen Netzwerk an Experten ist eine Anlaufstelle für Sportler und Klubs.
  • Kampagne „Mental Gestärkt“

DFL und DFB für #fairplay

  • Der DFB und insbesondere die Nationalmannschaft gehen dabei aktiv gegen Rassismus vor. Es ist mittlerweile keine Seltenheit mehr, dass Vereine zum Beispiel Flüchtlinge mittrainieren lassen und sogar unter Vertrag nehmen. Mit dieser Vorbildfunktion soll die Nachricht auch in die Mannschaften in den Nachwuchsleistungszentren transportiert werden.

Content in der GOKIXX-App als Ergänzung zu Fachvorträgen

Alle oben genannten Experten führen regelmäßig Fachvorträge in den Leistungszentren durch. Diese direkten Schulungen können natürlich durch Artikel-Serien in der GOKIXX-App nicht ersetzt werden. Dennoch können sich Spieler im Vorfeld und im Nachgang in der App zu den Themen informieren – angepasst an die Aufmerksamkeitsspanne der Smartphone-Nutzer und in der gewohnt jugendlichen Sprache der GOKIXX-Redaktion.

Bildquelle: imago/Schwörer Pressefoto


#DFB #NLZ